Zahnarzt ≠ Zahnarzt

Es ist an der Zeit, anders zu sein!

Tel: +49 7731 45095

Krone.png

Zahnersatz anfertigen

 

...wenn der eigene Zahn nicht mehr kann...

Wir tun alles dafür, dass Sie Ihren eigenen Zahn so lange wie möglich erhalten können. Prophylaxe und minimale Füllungen helfen heute, die Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten.

Doch was passiert mit den Zähnen, deren Zahnkrone nicht mehr zu retten ist? Müssen diese Zähne entfernt werden? Nein, denn wir retten Ihren Zahn - und das funktioniert in sehr vielen Fällen!

Was ist eine Krone?

Eine Krone ersetzt die kaputte Zahnkrone und ist je nach Qualität aus verschiedenen Materialien. Es gibt heute eine Vielzahl von keramischen Materialien, die in der Praxis mit Ihnen besprochen werden. Sie entscheiden sich für das Material, mit dem Sie über lange Zeit glücklich werden können. 

Wann brauchen Sie eine Krone?

Eine Krone muss in den meisten Fällen bei einem zu großen Zahnhartsubstanzverlust hergestellt werden. Dies kann infolge einer großen Karies, aber auch nach einer Wurzelkanalbehandlung der Fall sein. Ob Ihr Zahn wirklich eine Krone braucht können wir mit Ihnen während der Kontrolluntersuchung besprechen. 

Gibt es Alternativen zu Kronen?

Im Seitenzahnbereich sind Kronen das Mittel der Wahl - im Frontzahnbereich kann der Zahn aber auch nur mit einer keramischen Verblendschale versehen werden, einem Veneer. Das Veneer hat den großen Vorteil, dass nur sehr wenig bzw. gar kein Zahnschmelz abgetragen werden muss. Ob ein Veneer bei Ihnen in Frage kommt und ob es auch Sinn macht (Frontzähne können auch mit Kunststoffmaterialien sehr ästhetisch aufgebaut werden), klären wir bei Ihrer nächsten Kontrolluntersuchung.

Wir freuen uns auf Sie! Freundlich grüßen

Dr. Martin Jaroch & Team